Logo begeno

Das neue Gartenfeld

Dieses Projekt wird ein Vorbild für den Städtebau des 21. Jahrhunderts sein

„Das Neue Gartenfeld wird ein nachbarschaftliches Stadtquartier und urbanes Labor für die Erprobung innovativer Stadtentwicklung und Mobilität sein.“, so die Presse. Am westlichen Stadtrand Berlins im Bezirk Spandau wird ab 2020 eine ganze Insel, das Gartenfeld, neu gestaltet. Ziel: Kooperatives und selbst organisiertes Stadtleben aller Generationen und eine vielfältige Mischung von Trägerschaften und Wohnformen.

Übergabe des Gartenfeld-Projekts an die OIB/Gewobag

Im Rahmen unserer strategischen Planung haben wir ein bedeutendes Wohnprojekt entwickelt: 4 Baufelder, ca. 400 Wohnungen, 1 Kita, Räume für soziale Träger in herausragender Lage am westlichen Rand Berlins. Dieses Projekt, umgeben von ausgedehnten Grünflächen und ausgezeichneter Verkehrsinfrastruktur, markiert einen wichtigen Schritt in unserem Engagement, hochwertigen Wohnraum zu schaffen.

Mitte 2024 haben wir das Projekt erfolgreich an die OIB/Gewobag übertragen. Diese Übergabe erlaubt es der OIB/Gewobag, ihr Angebot an sozialverträglichen Wohnoptionen auf dem Gartenfeld weiter auszubauen.

Wir sind stolz, mit der OIB/Gewobag eine kompetente und zielorientierte Nachfolgerin für die Realisierung dieses Projekts gewonnen zu haben und wünschen ihr sowie allen zukünftigen Bewohnenden des Gartenfelds viel Erfolg.

1/4

Vorhaben der begeno16 eG:

4 Baufelder, ca. 400 Wohnungen, 1 Kita, Räume für soziale Träger

Voraussichtlicher Baubeginn:2023 / 2024
Bezugsfertigkeit Bauabschnitt 1:2025
Bezugsfertigkeit Bauabschnitt 2:2026
Stefan Faßhauer Stefan Faßhauer verwaltung@begeno16.de (030) 33976514