© Deimel/Oelschläger

Die Vergabe der Wohnungen läuft!

Auf der ehemaligen Erweiterungsfläche eines angrenzenden jüdischen Friedhofs in Berlin Weißensee errichtet die BeGeno16 ein genossenschaftliches Quartier mit Wohnraum für etwa 250 Menschen und Räumen für genossenschaftliches und nachbarschaftliches Leben. Das QUARTIER WIR möchte einen Beitrag leisten zu einer lebendigen und lebenswerten Nachbarschaft. Hierfür werden unterschiedlichste Angebote geschaffen – getragen durch einen guten Mix aus professionellen sowie ehrenamtlichen, selbst verwalteten Angeboten.

Von der BeGeno16 wird die Selbstorganisation  der Bewohner*innengruppe in allen Anliegen des gemeinschaftlichen Wohnens unterstützt.

Bei der Belegung der Wohnung steht der Wunsch nach Vielfalt der Bewohner*innenschaft im Vordergrund. Es wird eine ausgewogene Balance angestrebt. Im Quartier sollen junge und alte, männliche und weibliche Menschen wohnen. Solche die tagsüber im Quartier sind und solche, die tagsüber nicht dort sind.  Unser Angebot richtet sich an Menschen mit unterschiedlichen Bildungsabschlüssen und  unterschiedlichen Lebensformen. Darüberhinaus wollen wir auch Flächen an soziale Träger, an Geflüchtete und an Studierende oder Azubis vermieten. Insbesondere wollen wir die Bedarfe folgender Gruppen besonders berücksichtigen:

  • Menschen, die sich besonders im Quartier engagieren wollen
  • Alleinerziehende
  • Menschen mit Assistenzbedarf
  • Menschen aus dem Kiez

Zum Bewerbungsformular

Die Wohnungen im Grundriss

Unsere Baubeschreibung

Zur Infobroschüre

Weitere Formulare

Mitgliederbereich

Häufig gestellte Fragen

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an info(at)begeno16.de