Logo begeno

News

Die Angebote unserer sozialen Träger im Quartier Wir

Teil 1 – Eine neue AWO Tagespflege ab Q3/2022

Der AWO Kreisverband Berlin-Mitte e.V. plant für das dritte Quartal 2022 die Eröffnung einer neuen Tagespflege in unserem Quartier Wir. Die Tagespflege Sonnenplatz bietet bei ihrer Eröffnung Platz für 16 Gäste, die ihren Alltag selbstbestimmt und unter fachlicher Betreuung aktiv gestalten können.

Ein Platz in der Tagespflege Sonnenplatz ermöglicht Pflegebedürftigen, weiterhin in der vertrauten Wohnumgebung zu leben und gleichzeitig soziale Kontakte zu pflegen. Hier werden den Gästen, laut der AWO, gemeinsame Aktivitäten, neue Kontakte, gutes Essen und eine qualifizierte pflegerische Betreuung in einer heimischen und liebevoll gestalteten Umgebung geboten. Die Tagespflege entlastet pflegende Angehörige und lässt sich sehr gut mit den Diensten eines häuslichen Pflegedienstes kombinieren.

Die Zielgruppe

Das Angebot richtet sich grundsätzlich an alle älteren Menschen, die tagsüber gerne in Gesellschaft sein möchten. Auf die verschiedenen Wünsche der pflegebedürftigen Gäste wird dabei individuell eingegangen.

Die Leistungen:

  • Beschäftigungsangebote zum Training von Alltagskompetenzen, z.B. durch Gesellschaftsspiele, Musikangebote und kreative Beschäftigungen
  • Grund- und Behandlungspflege
  • Bewegungsangebote zur Förderung und zum Erhalt motorischer und taktiler Fähigkeiten
  • Verpflegung: Abwechslungsreiche Mahlzeiten und Zwischenmahlzeit (nach Bedarf), Kaffee und Kuchen sowie Getränke
  • Beratung pflegender Angehöriger
  • Fahr- und Begleitdienst. Unsere Gäste können in rollstuhlgerechten Kleinbussen abgeholt und zurückbegleitet werden

Aktuell sucht der AWO Kreisverband Berlin-Mitte e.V. noch nach einer Pflegedienstleitung und mehrere Pflegefachkräfte.

Bei Interesse, Rückfragen oder Anmerkungen zu der neuen Tagespflege können Sie sich gerne an die folgenden E-Mail-Adresse wenden: tpe-sonnenplatz@awo-mitte.de

Projekt Hafenstraße Greifswald - Spatenstich am 01.06.2022

Am 01.06.2022 war es soweit! Mit dem symbolischen ersten Spatenstich für unser Projekt in Greifswald haben die Bauarbeiten auf unseren drei Baufeldern begonnen.

Zu diesem bedeutenden Meilenstein haben wir als Bauherr gemeinsam mit unserem für das Projekt gebundenen Generalunternehmen Kondor Wessels Bouw ca. 40 Gäste aus Politik, Stadtverwaltung, projektbeteiligten Dienstleistern und anderen Projektpartnern begrüßen können.

Besonders haben wir uns darüber gefreut, dass der Oberbürgermeister der Universitäts- und Hansestadt Greifswald, Herr Dr. Stefan Fassbinder, ein paar einleitende Worte an alle Anwesenden gerichtet und die Bedeutsamkeit dieses Ereignisses für die Stadt Greifswald herausgestellt hat.

Das Baugebiet, welches direkt am Ryck gelegen ist, umfasst eine Gesamtgrundfläche von ca. 60.000 m². Hier werden in den kommenden Jahren von kommunalen, genossenschaftlichen und privaten Bauherren bis zu 700 neue Wohnungen in einem innenstadtnahen, lebendigen Quartier mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen.

Die begeno16 eG errichtet 215 Wohnungen. Unser Wohnungsangebot richtet sich an breite Schichten der Bevölkerung in allen Lebensphasen und zeichnet sich durch seine hohe Wohnqualität und seine zertifizierte Nachhaltigkeit aus.

Endlich eine Kita im Quartier WIR!

Die begeno16 freut sich, eine Partnerin für den Betrieb einer Kita gefunden zu haben und damit in ihrem ersten Projekt nun auch alsbald ein Betreuungsangebot für Kita-Kinder realisieren zu können. Der Mietvertrag mit einer Kita-Trägerin wurde unterzeichnet. Schon bald starten die ersten Kita-Ausbauarbeiten am Standort Wittlicher Straße 24 im Quartier WIR.

Schwerpunkt der Kita wird neben der Zweisprachigkeit (deutsch/russisch) die Inklusion von Kindern mit Behinderungen sein. Die Kita wird ihren Betrieb voraussichtlich im September 2022 beginnen und zunächst auf die Betreuung von 30 Kindern ausgelegt sein, wobei bereits jetzt alle Kita-Plätze vergeben sind. Die Kita-Trägerin wird in eigener Verantwortung sobald wie möglich eine Warteliste einrichten und hierüber gesondert informieren.

Im Jahr 2020 wurde unser erstes Projekt, das Quartier WIR, mit dem Bundesumweltpreis in der Kategorie Quartiere ausgezeichnet. Bereits damals war eine Kita Bestandteil des Quartierskonzepts. Daher hat das Team der begeno16 trotz Wegfalls der Kita-Förderung im Land Berlin alles darangesetzt, für die Entstehung einer Kita im Quartier WIR zu sorgen.

Mit diesem Schritt reagiert die begeno16 auch auf die angespannte Betreuungssituation für Kindergartenkinder in Weißensee.

Neuer Firmenname und neues Corporate Design

Die 6. Mitgliederversammlung hat am 16.09.2021 unsere neue Firmierung beschlossen.

Von nun an sind wir die „begeno16 eG“ – eine Kurzform unseres ursprünglichen Gründungsnamens Baugenossenschaft „Besser Genossenschaftlich Wohnen von 2016“ eG.

Zum Jahreswechsel 2022 haben wir ebenfalls unsere neue Homepage veröffentlicht. Nun erstrahlen wir in neuem graublauem Design und freuen uns, dass unser neues Logo die drei Säulen der Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie, Soziales - widerspiegelt. Denn genau das ist, was wir in unseren Quartieren leben und anwenden wollen. So arbeiten wir bei der begeno16 eG!

2 Jahre Quartier WIR

Im Dezember 2019 sind die ersten Bewohner in unser Quartier WIR in Weißensee eingezogen. Seitdem hat sich viel getan. Es haben sich Quartiersstrukturen gebildet, die sich vor allem im regen Engagement der Bewohner in verschiedensten Arbeitsgemeinschaften äußern. In Kooperation mit dem vor Ort ansässigen Frei-Zeit-Haus e.V. wurde zusätzlich ein Quartiersmanagement etabliert, welches viele verschiedene Angebote für die Bewohner und die die Nachbarn des Quartiers schafft.